E-Mail: marc@...

Karate

Meine Karate-Website

Kata-Karate.de
Gedanken, Ideen, Quellen, Analyse und Anwendung von Katas sowie Karate im Allgemeinen

Meine Vereine

Karate-Club Bonn I im KDNW

Shotokan Karate Dojo Montabaur im RKV

Prüfungsordnungen

Prüfungsordnung Shotokan des DKV (PDF-Datei)

Prüfungsordnung Stiloffenes Karate des DKV (PDF-Datei)


Musik

Home Recording

Halfzware Shag

Baares


Zeitvertreib

Schwarm-Animation


janott.com

Beratung, Schulung, Webdesign


ZBMED

Deutsche Zentralbibliothek für Medizin (ZBMED)

war mein Arbeitgeber für das DFG-Projekt

MEDPILOT.DE - die Suchmaschine für medizinische Literatur

MEDPILOT.DE

Ein Artikel des Goethe-Instituts fasst ganz gut zusammen, was die ZBMED so tut.

Ein Ergebnis des Projektes:
Janott, Marc und Hutzler, Evelinde: "Schneller Weg zum Volltext in MedPilot" In: Bibliotheksdienst, 39.2005,5 S. 679 ff


Texte

Werbung im Internet


ewige Baustelle

Das Internet - Ein Massenmedium?

Unworte


Uni-Projekte

Obwohl schon eine Weile her, sind einige Ergebnisse immer noch ganz interessant:

Final Year Projekt TCD

IPoMM - Interactive Perception of Multiresolution Meshes

Multimedia

Das CIE-Farbmodell

Audio-Kompressionsverfahren

Medienwissenschaft

Mitmensch Android

Lehrvideos

Internet und Virtuelle Gemeinschaft

Meinungsbildung, Zensur, Datenschutz, Kryptografie

Ins Netz gegangen.

Übungen

Zehn Sekunden Stille

Computer Generated Movie

Ganzseitige Zeitungsanzeige


Freunde

Don't mess with the firemen

The SwingTones

Jochen

Ingo

Das Schokoladenhaus in der Limburger Altstadt


Marc Janott ist Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon Europe S.à r.l. und Partner des Werbeprogramms, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.co.uk / Javari.co.uk / Amazon.de / Amazon.fr / Javari.fr / Amazon.it Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Diese Website läuft auf einem Webserver des Hosting-Providers Strato AG, Deutschland. Zugriffe auf Dokumente der Website (z.B. Seitenaufrufe mit einem Browser) werden vom Webserver in üblicher Weise in einer Log-Datei protokolliert (access log). Die Log-Daten dienen zur technischen Überprüfung des fehlerfreien Betriebs der Website bzw. zur Fehlersuche, sowie zur Erkennung von kriminellen Angriffen auf die Website (Spam-Bots, Malware und ähnliches) und ggf. deren Verfolgung. Zu statistischen Zwecken können die anonymisierten Log-Daten dauerhaft gespeichert werden. Da die IP-Adressen anonymisiert werden, ist im Nachhinein kein Personenbezug mehr möglich. Der Website-Betreiber hat daher auch keine Möglichkeit, die Log-Einträge einzelner Personen zu erkennen und herauszugeben oder zu löschen.